Briefbögen in gedruckter Form (1. Seite mit Briefkopf)

Die Stabstelle Presse, Kommunikation und Marketing wird zukünftig zwei Mal im Jahr (Januar und Juni) in allen Fakultäten und Einrichtungen der Zentralen Verwaltung die Briefbogenbedarfe abfragen. Im Anschluss werden wir entsprechende Angebote bei externen Druckereien einholen und eine Sammelbestellung aufgeben. Die Briefbögen sind für alle Nutzungsberechtigten kostenlos. Die Kosten für die Beschaffung trägt die Stabsstelle Presse, Kommunikation und Marketing.

Sollten Sie außerhalb unseres regelmäßigen Bestellturnus dringende Bedarf an zusätzlichem gedrucktem Briefpapier haben, wenden Sie sich bitte an Birgit Brussig (bbrussig@uv.uni-kiel.de).